Project

General

Profile

Feature #5381

CALL-Command zulassen

Added by Elias Villiger over 2 years ago. Updated about 2 years ago.

Status:
Closed
Priority:
Normal
Target version:
Start date:
07.02.2018
Due date:
% Done:

0%

Estimated time:
Discuss:

Description

Es gibt Stellen, wo mir das Verwenden eines Stored Procedures absolut sinnvoll erscheint - in geolean habe ich z.B. inzwischen an 5-10 Stellen denselben, ziemlich komplizierten Query, der die Finanz-Daten pro Jahr und PC zusammenzählt. Wenn sich an der Definition etwas ändert, müsste ich den Query jetzt an allen Stellen separat ändern. Beim Einsatz eines Stored Procedures hätte ich dies zentral geregelt.

Um ein Stored Procedure aufzurufen, muss man in MariaDb den CALL-Befehl verwenden. Aktuell ist dieser aber von QFQ nicht zugelassen.

History

#1 Updated by Elias Villiger over 2 years ago

Ein solches Szenario könnte man theoretisch auch mit einer FUNCTION lösen (welche ohne CALL aufgerufen wird), diese können aber nur einen Wert zurückgeben, was die Sache etwas schwieriger gestaltet.

#2 Updated by Carsten Rose over 2 years ago

  • Weitere SQL Befehle erlauben ist schnell gemacht.
  • Koenntest Du mal ein simples Beispiel im Ticket machen? Notation in Report ...

#3 Updated by Elias Villiger over 2 years ago

Annahme: Es besteht ein Procedure namens increment(IN num INT, OUT result INT), welches num um 1 erhöht.

10.sql = CALL increment(100, @result)
20.sql = SELECT @result
# @result ist 101

#4 Updated by Carsten Rose over 2 years ago

  • Target version set to next

#5 Updated by Elias Villiger about 2 years ago

  • Assignee set to Elias Villiger

#6 Updated by Elias Villiger about 2 years ago

  • Status changed from New to Closed

#7 Updated by Carsten Rose about 2 years ago

  • Target version changed from next to 18.9.2

Also available in: Atom PDF